Worte der Woche

"Ich glaube, diese Regierung befindet sich auf einem Flug ins Nirgendwo."

David Levy

israelischer Politiker, vor seinem Rücktritt als Außenminister

"Zweifellos sind Fehler begangen worden, aber keiner war so groß wie der 1992, als wir der linken Opposition erlaubten, die Macht zu übernehmen."

Benjamin Netanjahu

israelischer Ministerpräsident, zu den Vorwürfen seines ehemaligen Außenministers Levy

"Für die Kurden führen alle Wege nach Rom."

Worte der Woche

"Yeni Yüzil"

türkische Tageszeitung, in ihrer Schlagzeile zu den flüchtenden Kurden

"Hunderttausende Kurden in Deutschland sind ein gigantischer Pol der Anziehung."

Giorgio Napolitano

italienischer Innenminister, über das Ziel vieler kurdischer Flüchtlinge

"Wir können nicht dulden, daß in Italien die Grenzkontrollen und die Transitkontrollen unzureichend sind."

Manfred Kanther

Worte der Woche

Bundesinnenminister, über den Umgang der italienischen Regierung mit den kurdischen Flüchtlingen

"Die Ministerin tut so, als ob die Arbeitslosen Einzelfälle wären - dabei sind wir drei Millionen!"

Michel

arbeitsloser Besetzer eines französischen Arbeitsamtes, zum Beschwichtigungsversuch der Arbeitsministerin Martine Aubry

"Dies ist keine Stadtguerilla, und wir sind nicht in Sarajevo."

Roland Ries

Bürgermeister von Straßburg, über die Ausschreitungen von Jugendlichen in seiner Stadt

Worte der Woche

"Meine Kenntnis des Westens wird bei der Lösung unserer großen Aufbauprobleme helfen."

Valdas Adamkus

Sieger der Präsidentschaftswahl in Litauen, über sein Exil in den USA

"Am Bonner Hof genießt dieser Mann inzwischen totale Narrenfreiheit. Statt die Unternehmer zu kritisieren, sollte sich Blüm lieber um seine Aufgaben kümmern: nämlich Reformen für mehr Jobs vorantreiben."

Hans-Olaf Henkel

Präsident des BDI, über Bundesarbeitsminister Norbert Blüm

"Herr Henkel kann aufgrund seiner mangelnden Formulierungskunst eigentlich nur mißverstanden werden."

Worte der Woche

Nikolaus Schües

Präses der Hamburger Handelskammer, zu den Äußerungen Henkels

"Wir haben nur Rückenwind, wenn wir uns umdrehen."

Walter Döring

FDP-Politiker und Wirtschaftsminister in Baden-Württemberg, über die Zukunft seiner Partei

"Ich war nicht der Mächtigste und nicht der Schlauste in der Regierung."

Peter-Michael Diestel

Worte der Woche

letzter Innenminister der DDR, zum Vorwurf, 1990 aufgrund interner Kenntnisse über das nahe Ende der DDR eine Villa unter Wert gekauft zu haben

"Danke schön, Mama, danke schön, Papa!"

Pierre Brice

68jähriger Winnetou-Darsteller, über die Gründe für sein fesches Aussehen