Sie kommen aus dem eiskalten Sibirien, um in den Auen des Niederrheins zu überwintern: rund 150 000 Wildgänse. Vogelfreunde können die Schwärme bei Wochenendexkursionen aus nächster Nähe beobachten. Im Bus werden die Hobbyornithologen für siebzehn Mark zu den Überwinterungsplätzen in der Region zwischen Duisburg und Nijmegen gefahren und dort über die Lebensbedingungen der Tiere informiert. Auskunft: Touristik-Agentur Niederrhein, Tel. 02824/92 35 92, Fax 92 35 35. Dort können auch Hotelzimmer reserviert werden.