(39995 byte)

Der Anteil der über Sechzigjährigen an der Gesamtbevölkerung wird laut Prognosen in den nächsten Jahrzehnten kontinuierlich zunehmen - und zwar in allen Ländern der Europäischen Union. Die Ursache dieser Entwicklung sind zum einen die steigende Lebenserwartung, zum anderen die niedrigen Geburtenraten. Dies hat zur Folge, daß der Anteil der unter Zwanzigjährigen bis zum Jahr 2020 in allen EU-Staaten abnimmt - mit einer einzigen Ausnahme. In Luxemburg steigt er um 15,3 Prozent im Vergleich zu heute, während er in der Bundesrepublik um 9 Prozent schrumpft.