Wenn die Propheten im eigenen Land nichts mehr gelten, finden sie glücklicherweise in der Fremde immer noch die Nestwärme, der sie bedürfen.

Gemeint ist Margarita Mathiopoulos, aller Welt hinreichend bekannt. "Respekt" zollte der Bonner Info-Brief Wehrdienst den "Talentsuchern" von British Aerospace (BAe), die Margarita, Ex-Bankdirektorin und Gattin des CDU-MdB Friedbert Pflüger, zur "Senior advisor European and North American markets" gemacht haben. Schwerpunkt ihrer Aufgaben soll im Mittel- und Osteuropa-Geschäft liegen. Da kann es gar nicht schaden, daß Ehemann Friedbert im Verteidigungsausschuß des Bundestages sitzt. Ist doch BAe die Nummer vier unter den Rüstungsriesen der Welt. Ein wenig zu süffisant merkt der Wehrdienst an: "Ob die BAe-Verkaufszahlen in Mittel- und Osteuropa wegen der personellen Verstärkung in die Höhe schnellen, wird sich zeigen." Sicher sei, daß sich die Analysen von Frau Mathiopoulos auf höchstem Niveau bewegen werden, da sie ordentliches Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste in Salzburg sei. Wer den Schaden nicht hat, muß auch den Spott noch ertragen.