Dies ist die Jahreszeit für Steuererklärungen, und da fällt vielen Spendern für die ZEIT-Fluthilfe auf, daß sie keine Quittung für ihren Beitrag erhalten haben. Der Grund: Bei den elektronischen Überweisungen zum Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg (das die Gelder für die ZEIT-Fluthilfe verwaltet) sind viele Anschriften nicht übermittelt worden. Zwar gelten, wie die ZEIT mehrfach berichtete, laut Erlaß der Finanzminister alle bestätigten Einzahlungsbelege für Flutspenden als Spendenbescheinigungen. Eine konventionelle Spendenbescheinigung (und einen Dankesbrief) erhält jedoch, wer sich unter dem Stichwort ZEIT-Fluthilfe wendet an: Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg, Paulsenstraße 55/56, 12163 Berlin Tel.: 030/820 97-204, Fax: 030/820 97-105.