(...)

Weiß denn Saddam Hussein nicht, daß die Sanktionen erst aufgehoben werden, wenn die Waffeninspekteure dem Irak eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausgestellt haben?

(...)

Washington hat nie einen Hehl daraus gemacht, daß nicht die Beseitigung der irakischen Massenvernichtungswaffen, sondern erst die Beseitigung des irakischen Diktators zur Aufhebung der Sanktionen führen dürfe.

(...)

Für Despoten ist nicht die Verhängung von Sanktionen ein Anlaß zum Einlenken, sondern, wenn überhaupt, die Aussicht, durch deren Aufhebung die ungeschmälerte Herrschaft zurückzuerlangen.

(...)