Warum explodieren Eier in der Mikrowelle, während der Spinatblock gefroren bleibt? Ashim Datta von der amerikanischen Cornell-Universität ist dem bislang wenig verstandenen Verhalten unterschiedlicher Nahrungsmittel im Mikrowellenherd nachgegangen. Seine ersten Ergebnisse: Beim Tiefkühlspinat taut zunächst die äußerste Schicht, die dann wie ein Hitzeschild wirkt, so daß das Innere gefroren bleibt. Bei Eiern dagegen dringen die Strahlen aufgrund der Form schnell bis ins Zentrum. Der dort entstehende Dampf kann nicht abgeleitet werden - und schon ist das Malheur passiert.