Die Erdbebenherde des berüchtigten San-Andreas-Grabens gefährden die kalifornische Metropole Los Angeles nicht direkt. Dennoch ist die Stadt in großer Gefahr: Geologen untersuchten jetzt einen Graben, der durch die nördlichen Vorstädte von L. A. verläuft - kaum zwanzig Kilometer von der City entfernt. Dabei stellten sie fest, daß es dort zweimal in den letzten 15 000 Jahren heftiger gebebt haben muß als 1994, bei den letzten fatalen Erdstößen im San-Andreas-Gebiet.