In den Vereinigten Staaten gibt es gun shops, in die jedermann Gegenstände schleppen kann, um sie dort alsdann abzuballern und kaputtzukartätschen. Zu den bevorzugten Zielen dieser Art von Entsorgung zählen ältliche Computer, Drucker und andere Objekte aus der Welt der Datenverarbeitung, die ihren Besitzern das Leben zur Hölle gemacht haben. Ein Gun Shop in Atlanta soll sich sogar ausschließlich dieser Sparte verschrieben haben und neben den Computerobjekten allenfalls Faxgeräte, Kopierer, Handys und Funkruf-Pager als Ziele der Zerstörung zulassen. Schon bei Videoüberwachungsanlagen ist Schluß, die dürfen angeblich nicht in den Shop.

Vielleicht ist dies der Grund dafür, daß Vinny Liccardi auf dem besten Weg zum Kultstar ist. Der Manager von Loronix, einer Spezialfirma für Videoüberwachungssysteme, verprügelte seinen Computer und trat ihm so lange in die Hartteile, bis dieser seinen Geist aufgab. Der Vorfall spielte sich im Büroverschlag von Liccardi ab, doch wurde er von einer Überwachungskamera aufgenommen. So entstand ein Video, das bald im Internet die Runde machte.

Aggressionen am Computer tauchen in der Forschung eher als unwissenschaftliche Begleiterscheinungen auf. Die Mehrheit der Menschen baue eine emotionale Beziehung zu den Rechnern auf, die durchweg freundlich sei, behauptet die Forscherin Rosalind Picard. Sie experimentiert mit Sensoren und kleinen Kameras, die den Anwender abtasten und abfilmen, um seine Stimmung auszuwerten.

Ob Langeweile, Angst oder Wut, all das kann die Software der Affective Computing Group herausfinden und entsprechend umsetzen. Ein verzweifeltes Stöhnen kann beispielsweise der Anstoß dafür sein, daß der Computer ein Lernprogramm aufruft, in dem seine Bedienung erklärt wird. Und wer den Kopf schüttelt, soll auf diese Weise dereinst einen ganzen gerade geschriebenen Absatz löschen können.

Ein Wutanfall wie jener, der den Manager von Loronix in seinem Verschlag ereilte, könnte schon beim ersten Anzeichen mit freundlich-dämpfender Musik abgemildert werden - und im Extremfall zum schnellen Abschalten des Gerätes führen.