Kein noch so entlegener Ort, der nicht für eine politische Message herhalten muß: Am Wochenende kraxeln Parlamentarierinnen und Parlamentarier aus der Schweiz, Italien und Frankreich unter der Leitung von Extremkletterguru Reinhold Messner auf das "Dach Europas". Auf dem Mont Blanc treffen sich die Gletscher-, Sturm- und Medienerprobten zu einer Mahnwache und führen so tapfer die Gemeinde von umweltbewußten Alpenfreaks an. Diese fordern in einem internationalen Manifest, das stolze Bergmassiv solle unter Unesco-Schutz gestellt und nicht noch mehr von Seilbahnen, Skiliften und Straßen verschandelt werden. Hoffentlich trägt das internationale Gipfelhappening zum Durchblick bei. Bloß: Laßt dabei den Berg in Ruhe!