Die leistungsfähigste Datenleitung Deutschlands verbindet seit einem Jahr das Forschungszentrum Jülich mit einem privaten Computerforschungszentrum in Sankt Augustin bei Bonn. Jetzt wurde auf dieser Versuchsstrecke aus Lichtleitern eine Übertragungsrate von 2,5 Gigabit pro Sekunde erreicht. Das derzeit flächendekkend installierte Breitband-Wissenschaftsnetz schafft pro Sekunde gerade einmal 155 Megabit.