476 Millionen Jahre alte fossile Sporen sind die frühesten Spuren pflanzlicher Organismen auf dem Festland. Zu welcher Pflanzenart sie genau gehören, war bislang ein Rätsel. Jetzt weiß man: Die Pioniere waren Lebermoose, die heute noch an feuchten Orten gedeihen, etwa in Brunnenschächten. Das haben Biologen der University of Indiana durch genetischen Vergleich in Frage kommender Pflanzenarten herausgefunden (Nature, Bd. 394, S. 671). Die Untersuchungen lassen außerdem den Schluß zu, daß sämtliche heute existierenden Landpflanzen von den unscheinbaren Lebermoosen abstammen.