Marion Gräfin Dönhoff erhält den schwedischen Pax-Baltica-Friedenspreis 1998.

Die Stifter des Preises würdigen damit das Engagement der ZEIT-Herausgeberin für Frieden und Aussöhnung im Ostsee-Raum. Wie kaum eine andere Person der Zeitgeschichte stehe die gebürtige Ostpreußin für die wechselvolle Geschichte des Baltikums in diesem Jahrhundert. Die Auszeichnung wird Marion Dönhoff am 8. September in Karlskrona verliehen. Die ersten beiden Preisträger waren der ehemalige polnische Präsident Lech Walesa (1996) und der schwedische Industrielle Percy Banevik (1997).