DIE ZEIT: Herr Braun, können Sie uns die Viererkette erklären?

EGIDIUS BRAUN: Ich habe in der Bezirksklasse gespielt und bin doch nicht so arrogant und halte ein Referat zur Viererkette. Ich weiß nicht, ob es richtig oder falsch ist, sie einzusetzen. Ich weiß nur, daß Fußball insgesamt eine wunderbare Sache ist.

BRAUN: Darüber mache ich mir keine Gedanken, dafür habe ich Fachleute!

ZEIT: Was muß ein guter Bundestrainer können?

BRAUN: Der Bundestrainer ist ein Repräsentant nicht nur des DFB, sondern auch unseres Landes. Er muß sehr viel vom Fußball wissen. Er muß Erfahrung haben im Umgang mit sogenannten Stars und Leuten, die sehr viel Geld verdienen. Er muß gefeit sein für den Umgang mit der Öffentlichkeit. An einem aber, das ist das Schicksal, wird ein Bundestrainer wie jeder Bundesligatrainer immer gemessen: Er muß siegen, siegen, siegen.

ZEIT: Wird Erich Ribbeck siegen?

BRAUN: Warum sind wir auf ihn gekommen? Er war sechs Jahre beim DFB. Er war Trainer bei den größten deutschen Klubs, bei Bayern München, Bayer Leverkusen, Eintracht Frankfurt, Kaiserslautern, Hamburg. Und Ribbeck weiß mit der Öffentlichkeit umzugehen.