130 Millionen Mark geben die Zentralen von CDU/CSU, FDP, SPD, Grünen und PDS für ihren Wahlkampf aus. Wir haben die schönsten und nützlichsten Wahlwerbegeschenke für Sie betrachtet. Heute: das CDU-Mousepad.

Computer sind nicht nur Rechen-, sondern auch Imagemaschinen. Wer sich vor einer fotografieren läßt, sieht aus wie ein Existenzgründer oder eine politische Hoffnung. Deshalb verschenken die Parteien auch Mousepads. Die CDU hat auf die ihren die Adresse der Homepage gedruckt (www.cdu.de); im Hintergrund sieht man ein Stück bewölkte nördliche Weltkugel. Dieses Mousepad ist nur auf den ersten Blick eine gute Idee. Nicht, weil man "Wettervorhersage" denkt statt "global CDU-village", sondern weil Mousepads in der Hierarchie der Informationsverarbeitung das Allerletzte sind. Während der Computer ein Heiligtum ist, in dem der gestaltlose Gott der Elektronen wohnt, gilt das Mousepad als Fußabtreter der EDV: Auf ihm sammelt sich der Schweiß unzähliger Arbeitsstunden. Daher muß die Oberfläche der Matte spiegelglatt und teflonartig sein, denn sonst wird sie rasch unansehnlich. Im Gegensatz dazu muß ihre Unterseite kleben wie die Hölle, damit das Stück Plastik nicht vom Schreibtisch rutscht. So betrachtet wird doch noch eine schöne Metapher und damit ein sinniges Wahlgeschenk draus.