"Zu Lübeck auf der Brücken / da steht der Gott Merkur, / er zeigt in allen Stücken / olympische Figur. / Er wußte nichts von Hemden / in seiner Götterruh, / drum kehrt er allen Fremden / den bloßen Podex zu." Bild und Gedicht des Lübeckers Emanuel Geibel (1815-1884) finden wir im neuen (Doppel-)Heft der stets für eine Überraschung guten Zeitschrift Diagonal der Universität Siegen. "Brücken" ist das Thema von Heft 1 und 2 des Jahrgangs 98, und wir erfahren, wie es der Herausgeber Karl Riha liebt, auf spielerischinterdisziplinäre Art alles, was es zwischen Hänge- und Zahnbrücken, Brücken-Echsen und -Waagen, der Künstlervereinigung Die Brücke und dem Papst als dem großen Brückenbauer (Pontifex Maximus) zu wissen gibt.

Fast 300 anregende, oft witzige Beiträge mit vielen Bildern zum schier unglaublichen Geschenkpreis von 5 Mark! (Adolf-Reichwein-Straße, 57068 Siegen)