130 Millionen Mark geben die Zentralen von CDU/CSU, FDP, SPD, Grünen und PDS für ihren Wahlkampf aus. Wir haben die schönsten und nützlichsten Wahlwerbegeschenke für Sie betrachtet. Heute: der CDU-Schal.

Der Schal als solcher ist nicht mehr das, was er einmal war. Ursprünglich ein Stück ganzheitlicher Oberbekleidung, wurde er nach und nach durch den praktischeren Mantel verdrängt und zu einem Accessoire reduziert. Soweit er nicht bloß der eitlen Zierde und der praktischen Schonung des Mantelkragens dient oder der farblich eindeutigen Bezeichnung der Truppen- oder Gruppenzugehörigkeit, kann er zur Schonung der Stimmbänder verwendet werden, also der Stimme, auch der Wähler-Stimme. Der Schal im vorliegenden Fall ist jedoch ein Ausnahmefall: Er soll nicht zur Schonung und Wahrung der Stimme verhelfen, sondern zu ihrer Abgabe animieren. Die ursprüngliche Aufgabe - Stimmbandpflege! - könnte er nur noch beim heiseren Wahlredner erfüllen. Der Wähler hingegen könnte auf Hintergedanken verfallen. Vielleicht versteht er das Geschenk gar wie folgt: Wer für uns stimmt, muß sich warm anziehen?