Für dich die Küsse, für mich der Morgen.

Von dir der Abend, von mir die Tauben.

Für dich die Kerze, für mich der Wind.

Von mir die Nacht, von dir die Küsse.

Eine Apfelblüte lang wehrt sich die Liebe.

Dann welkt sie in unseren habgierigen Händen.

Deine Stimme, geflochten aus Rudelschrei und Rauchfetzen, erweckt in mir den staublosen Gang der Kannibalen.