Götz George ist gerade 60 Jahre alt geworden, und falls Sie ihm seinen Körper und seine verdammt erotische Ausstrahlung neiden, warum wollen Sie ihn denn so furchtbar schlechtmachen in seiner Profession? Übrigens bekommt Götz George neuerdings auch internationale Preise - wie erklären Sie sich diese Irrtümer der Juroren?

Nun gut, ich will gerne glauben, daß Sie beim Betrachten des hübschen Herrn an einen Gorilla denken müssen. Das ist aber sehr schade, und ich verrate Ihnen, daß unter den Affen, die es so gibt, Gorillas nicht die übelsten sind.

Magdalena Gawol Göttingen

Der "Versuch" einer Annäherung ging total daneben. Ich habe selten einen so bösen und widerlichen Artikel gelesen! Wo bleibt die Sachlichkeit? Führte ausschließlich Neid die Feder? Tritte unter die Gürtellinie bin ich nicht bereit mitzufinanzieren!

E. Grunewald-Schreier Henstedt-Ulzburg

Seit "Schimanski" frage ich mich betroffen, was das für ein Land ist, in dem ein ödipaler Langweiler wie Götz George, dessen Ausdruckspalette zwischen Komödienstadl und Augsburger Puppenkiste festgeklemmt ist, als begnadeter Schauspieler gilt? Aber ich fühlte mich allein: Milliarden Fliegen können sich nicht irren ... Bis letzte Woche! Nie war ich einem Menschen dankbarer, etwas veröffentlicht zu haben, als Joachim Lottmann!

Ralf Scheler, Bremen