Von Natur aus links

Bei einem Gespräch im Kollegenkreis kam die Frage auf, warum die Läufer im Stadion immer links herum laufen. Eine Antwort: Diese Laufrichtung sei besser geeignet, da der Mensch von Natur aus immer einen leichten "Linksdrall" habe. Stimmt das? Peter Herrmann, Frankfurt

Aber warum ist das so? Warum sind die meisten Menschen nicht nur Rechtshänder, sondern auch Rechtsfüßler, die mit dem rechten Bein kräftiger ausschreiten, was zu einer Linkskurve führt? Ist diese Einseitigkeit die Folge oder die Ursache des Linksdralls?

Professor Onur Güntürkün von der Universität Bochum beschäftigt sich mit solchen Präferenzen. Er hat zum Beispiel herausgefunden, daß Föten schon von der 15. Woche an lieber am rechten Daumen lutschen als am linken - wahrscheinlich, weil das Herz links sitzt. "Ob das gleiche auch für die Beine zutrifft, ist unklar", sagt der Professor.