Es war wie weiland bei den Indianern: Nach dem erfolgreichen Abschluß ihrer Fusionsverhandlungen setzten sich die Häuptlinge der Zigarettenmultis BAT und Rothmans zusammen, rauchten kräftig und feierten den Lucky Strike. Mit einem Unterschied zur Vergangenheit: Die Zeremonie fand nicht einsam im dreckigen Staub der Prärie, sondern vor laufenden Kameras auf einer Pressekonferenz statt. Und damit sind wir auch schon in der Gegenwart angelangt - im Zeitalter der Werbung. Denn nichts anderes betreiben eifrige Vorstände, die sich einen Glimmstengel nach dem anderen anzünden. Seht her, lautet die Botschaft, wir lieben unser Produkt.

Eine Botschaft, die auch andere Wirtschaftsbosse vernommen haben. Und so ist damit zu rechnen, daß beim nächsten Mal, wenn etwa ein großer Seifenhersteller schlechte Jahreszahlen präsentiert, der verantwortliche Vorstand seine Hände öffentlich in Unschuld wäscht. Eine Frage aber lassen wir offen: Was passiert bei der Präsentation des Börsengangs von Beate Uhse?