Nirgendwo sonst zeigt sich der Trend zur Dienstleistungsgesellschaft so deutlich wie bei der Arbeitszeit: Im Handel gilt der Samstag als normaler Arbeitstag - und vor allem die im Handel beschäftigten Arbeitnehmer haben dafür gesorgt, daß die Zahl der Erwerbstätigen mit sogenannten Sonderarbeitszeiten seit 1991 gestiegen ist. Als besondere Arbeitszeit gilt die Arbeit samstags, sonntags, an Feiertagen, nachts oder im Schichtbetrieb. Besonders deutlich fällt die Zunahme der Samstagsarbeit in den neuen Bundesländern aus. In Ost und West rückläufig ist dagegen die Nachtarbeit in der Zeit zwischen 23 Uhr und 6 Uhr morgens. Mit einer Ausnahme: Der Anteil der ostdeutschen Frauen, die nachts arbeiten, legte um 0,4 Prozentpunkte zu.