Da sorgfältige Recherchen ergaben, daß viele der Leiden, die Rigoberta Menchu, die Friedens-Nobelpreisträgerin, in ihrem Buch so herzbewegend beschrieb, in Wirklichkeit weitgehend frei (oder unfrei) erfunden sind, sollte das Stockholmer Komitee nicht zögern, der Dichterin im kommenden Jahr den Nobelpreis für Literatur zu verleihen. Talent verdient Anerkennung.