Spät essen schadet nicht Wann immer man spät abends noch etwas essen möchte - einer ist immer dabei, der ungefragt den Hinweis gibt: "Wenn man so spät noch etwas ißt, wird man dick." Stimmt's?

Peter van Aubel, Dresden

In einem Artikel unter dem Titel Abendliches Essen und spätere Gewichtszunahme in einer nationalen Kohorte, 1997 im Fettsucht-Fachblatt International Journal of Obesity veröffentlicht , haben amerikanische Forscher die zeitliche Verteilung der Nahrungsaufnahme bei 2580 Männern und 4567 Frauen untersucht. Die Personen waren im Abstand von zehn Jahren zweimal nach ihrem Eßverhalten befragt und gewogen worden. Ergebnis: Wir nehmen im Schnitt 46 Prozent unserer Kalorien nach 17 Uhr zu uns. Es war jedoch nicht so, daß ausgesprochene Spätesser in den zehn Jahren besonders viel zugenommen hätten. Allerdings meinen die Forscher, daß die Frage noch einmal genauer untersucht werden sollte.