Albert Schäfer, Programmgeschäftsführer der gemeinsamen ARD- und ZDF-Tochter Kinderkanal, ist sauer auf die Deutsche Telekom AG. "Für uns ist es wirklich zu einer enormen Belastung geworden, daß die Kinder beziehungsweise ihre Eltern auch dann Telefongebühren bezahlen müssen, wenn der Anruf nicht zustande kommt!" Im Schnitt 10 000 Kinder rufen täglich über eine 0180-Telekom-Leitung beim Kinderkanal in Erfurt an, um sich an Zuschauerwettbewerben zu beteiligen, Material zu bestellen oder einfach nur mitzuspielen.

Jedoch nur ein kleiner Teil von ihnen kommt durch. Wesentlich mehr Kinder hören daß "alle Abfrageplätze derzeit besetzt" sind. Der Haken: Schon diese Ansage ist kostenpflichtig. Kinderkanal-Chef Albert Schäfer: "Alle Verhandlungen mit der Telekom haben dieses Problem bisher nicht beseitigen können." Kein Wunder: Besitzt die Telekom doch das Monopol bei den Sonderleitungen 0180.