Seit 1993 vergeben das Renner-Institut in Wien und die Bildungs- organisation der SPÖ jährlich den Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch. Der Hauptpreis, mit 30 000 Schilling dotiert, geht an ein publizistisches Lebenswerk. In diesem Jahr erhält ihn Marion Gräfin Dönhoff. Ferner gibt es zwei Preise für aktuelle politische Bücher, speziell mit Bezug auf Österreich, die in diesem Jahr Oskar Lafontaine und Christa Müller für ihr Buch Keine Angst vor der Globalisierung und Markus Gaus für Ins unentdeckte Österreich erhalten. Die Auszeichnung wird am 22. Januar, dem Geburtstag Bruno Kreiskys, verliehen.