Dagmar Schipanski also. Hrrm. Die CDU befleißigt sich, nach sechzehn gelassen-selbstbewußten Jahren, neuerdings zweierlei Tugenden, die wir lange vermißt haben: direkter Demokratie und Tempo. Unterschriftenaktionen in der Fußgängerzone, das erinnert uns doch stark an die guten alten Zeiten des Krefelder Appells, wo manche von uns gar zehnmal unterschrieben haben. Die Pöbeleien mancher Passanten haben uns quasi noch bestärkt: Die Avantgarde darf keine Rücksicht nehmen! Und jetzt auch noch eine Frau. Denn obwohl wir von Frau Schipanski beinahe überhaupt nichts wissen, das Wichtigste wissen wir schon: Sie ist anderen Geschlechts als Herr Rau, der nur mit einer verheiratet ist.

Gerade weil Frau Schipanski noch wenig bekannt ist, können wir alle nur hoffen, daß ihrer Mutterpartei eine Pleite wie weiland mit Herrn Heitmann erspart bleiben möge. Avantguarde ist gut, aber die richtige muß es sein!