Not macht erfinderisch, und so sind Argentiniens Mächtige auf eine tolle Idee gekommen. Um den bösen Spekulanten ein Schnippchen zu schlagen, will die Regierung in Buenos Aires den landeseigenen Peso in den Reißwolf werfen und statt dessen nur noch US-Dollar unters Volk bringen. Genial, dieses Währungsfranchising: Statt McDonald's nun McDollar für die Welt.

Das müßte die Deutschen doch auf eine Idee bringen. (Herr Henkel, wo sind Sie?) Jetzt, da der Euro da ist, könnten die Germanen doch die gute alte Mark zu Geld machen. DM-Leasing, das verspricht unendliche Nachfrage und irre Renditen. Asiaten und Lateinamerikaner stünden sicherlich Schlange wie damals vor dem ersten McDonald's-Restaurant. Schade nur, Währungen sind keine Hamburger. Das wird auch Argentiniens Präsident Menem sehr bald merken.