Wahrscheinlich liest das hier sowieso kein Mensch mehr. Reiseprosa ohne Hyperlinks, ohne blinkende Icons, ohne Gewinnspiele, ohne Infografik. Und dabei wollen Sie doch wissen, ob Sie für den Skiurlaub in Österreich Euro-Banknoten oder besser Dollar-Reiseschecks einpacken sollen. Keine Ahnung, ehrlich gesagt, aber warme Unterwäsche kann jedenfalls nicht schaden.

Fakten, Fakten, Fakten! Ab heute denken wir rücksichtslos an unsere Leser. Sie haben ein Wohnmobil? Sie wollen damit zum Beispiel in den Harz, wo es im Januar ganz verflixt kalt werden kann? Kein Problem. Rechnen Sie aber damit, daß der Abwassertank einfriert. Reisetip Nummer eins: Mit einem Eimer unter dem geöffneten Abwasserhahn und baldiger Entsorgung ist alles weitere kein Problem.

Woher wir das wissen? Im Internet gibt es eine Adresse (www.geocities.com/thetropics/ cabana/2204/webringhome.htm) für Leute, die daran leiden, daß sie schon lange nicht mehr zu einem privaten Diavortrag eingeladen wurden: "1001 Reiseberichte aus aller Welt auf Deutsch" sind eine schöne Fundgrube für alle, die gern Wohnmobile vor wechselnden Hintergründen - beispielsweise Harz, Gardasee oder Nordkap - betrachten.

Michael und Simone sind 1998 mit ihrem "Womo" - der Kosename für ein Wohnmobil mit gutem Stern und Mainzer Kennzeichen - Richtung Nordkap vorgestoßen und haben ihren enthüllenden Diavortrag im World Wide Web endgelagert. Falls Sie demnächst nach Finnland fahren wollen, prägen Sie sich bitte als Reisetip Nummer zwei Michaels und Simones Rat ein: "Helsinki ist häßlich." Das ist gut zu wissen und erspart die überfordernde Lektüre von Reisereportagen.

Wer fest das Lenkrad greift, findet auf 1001 Internet-Seiten nützliche Bedienungsanleitungen für alle bedeutenden Ziele dieser Welt. Nach mehrtägiger Odyssee notiert beispielsweise ein Womo-Kapitän die Ankunft auf dem Peloponnes: "Ich werde sehr früh wach und nutze die schöne Morgensonne, um Aufnahmen vom Campingplatz zu machen."

Wohnmobilisten scheuen vor keinem Ziel zurück, weshalb sie am Ende sogar in Grömitz landen. Peter aus Wuppertal hat das Dorf an der Lübecker Bucht ausgecheckt und liefert für alle Nachahmer unseren Reisetip Nummer drei: "Die Satellitenschüssel wird Richtung Meer ausgerichtet, auf das man sehr gut schauen kann." Den klugen Rat geben wir gern an alle Womo-Kapitäne weiter, auch wenn letztlich ungeklärt bleibt, was man in Grömitz nun besser empfangen kann: RTL oder die Ostsee?

Und wenn der ultimative Reisetip nach Peters Gebrauchsanweisung für Grömitz und Michaels lange fälliger Vernichtung Helsinkis für Sie noch nicht dabei war: Stay tuned!