Die Kinder von damals, rund zwei Jahrzehnte später: 48 Dreißigjährige hocken nächtelang vor dem Bildschirm und lachen. Und das über viele Monate hinweg. Grund ist die Online-Konferenz "30jährige" im österreichischen BBS "BlackBox", wo die User ihre Kindheit in den Siebzigern wieder hochleben lassen. Tausende Erinnerungen und amüsante Anekdoten kommen zutage, und bei der Moderatorin des Forums, Susanne Pauser, stapeln sich die ausgedruckten e-mails schon meterhoch. Zu schade für das Altapapier, fand sie - und so stellte sie gemeinsam mit dem ORF-Journalisten und ZEIT IM INTERNET-Kolumnisten Wolfgang Ritschl aus den Highlights der Konferenz ein Buch zusammen, das nun im Böhlau Verlag erschienen ist und einer ganzen Generation einen Flashback ins Kinderzimmer beschert.

Bazooka und Matador, High Riser und Klappräder, Kleber für das Fußball-WM-1974-Album tauchen hier ebenso wieder auf wie die Familie Barbapapa oder Mutters Heimtrockenhaube. Jeder erinnert sich noch an die klebrigen "3 Musketiers" aus Karamel, und jeder trauerte, als Sunkist nicht mehr in pyramidenförmige Tüten abgefüllt wurde. Die Community ist mittlerweile längst nicht mehr rein virtuell. Bei regelmäßigen Treffen machen Artefakte aus der Kindheit - wie etwa Klick-Klack, View-Master und Sarah-Kay-Stammbücher - die Runde. Die Konservierung der e-mails in Buchform wurde von den Usern natürlich begeistert aufgenommen. Wer auf die Links klickt, bekommt Texte aus vier Kapiteln zu Gesicht.

Susanne Pauser und Wolfgang Ritschl: "Wickie, Slime und Paiper" - Das Online Erinnerungsalbum für die Kinder der siebziger Jahre, Böhlau Verlag Wien, DM 39,90.-