Die Zinsen müssen runter, fordert Oskar Lafontaine angesichts der kränkelnden deutschen Wirtschaft von der Europäischen Zentralbank. Billigere Kredite sollen die Unternehmen zu höheren Investitionen anregen und damit die Konjunktur in Schwung bringen. Entscheidend ist dabei für die Firmen, wie weit die Zinsen über der Inflationsrate liegen. Der reale Zinssatz für Tagesgeld liegt derzeit mit 2,5 Prozent gerade im Durchschnitt der letzten drei Jahrzehnte. Ähnlich sieht es bei den langfristigen Realzinsen aus. Sie bewegen sich um 0,4 Prozentpunkte unterm Mittelwert. Umstritten ist allerdings, inwieweit die Entscheidung zu investieren von den Finanzierungskosten abhängt und nicht stärker von anderen Faktoren wie beispielsweise den Lohnkosten bestimmt wird.