Früher haben die Passagiere mit schwer erreichbaren Zielen hin und wieder einfach Flugzeuge entführt. Dieser Reisestil hat sich jedoch nie so recht durchsetzen können. Vielleicht schafft ja nun ein umgekehrtes Modell den Durchbruch. Die Lufthansa experimentiert gegenwärtig mit der systematischen Entführung der zahlenden Kundschaft an schwer verkäufliche Destinationen.

Wer bei der neuen Offerte Surprise & Fly freiwillig mitmachen will, bucht für 999 Mark plus Gebühren via Internet zwei Plätze. Die Flugdaten darf man selbst bestimmen und auch noch die Himmelsrichtung - Go West! Danach aber ist man dem Buchungs- und Entführungscomputer der Lufthansa ausgeliefert. Erst fünf Tage vor dem Abflug kommt die Bescherung mit dem genauen Reiseziel per E-Mail ins Haus.

Surprise & Fly - die konsequente Fortsetzung der altbekannten "Roulette-Reisen" der Pauschalreisebranche. Bislang waren die Globetrotter mit ihren eigensinnigen, unberechenbaren Reiserouten das Ärgernis der Tourismusindustrie. Jetzt hat Lufthansa mit Surprise & Fly auch für diese Klientel eine Art Quotenregelung entwickelt, mit der sich die weltweiten Touristenströme erstmals gleichmäßig auf Metropolen und öde Orte verteilen lassen. Flugs wird so aus dem Traum San Francisco der Alptraum Houston, aus der Vision Vancouver die Realität Mexico City.

Schon Columbus reiste nach diesem Konzept. Der große Entdecker strebte gen Indien und mußte sich am Ende mit Amerika begnügen. Der Genueser machte aus seinem Irrtum das Beste und nannte das karibische Insel-Archipel Westindien. Eine Gepflogenheit, die neuen Last-minute-Abenteurern nicht mehr offensteht.

Die Surprise-&-Fly-Verlockungen sind sicher erst der Anfang, denn um neue Marketinggags ist unsere Lufthansa nie verlegen: So könnte sie beispielsweise der "Ganz egal, wohin"-Bewegung unter dem Titel "Gamble & Go" demnächst Flugtickets für 777 Mark offerieren, ohne jedes Flugziel. Gleich nach dem Start in Frankfurt, so stellen wir uns vor, dreht dann der Pilot in der Kabine ein Glücksrad und legt damit den Bestimmungsort fest: Bahia oder Bali, Bremen oder Bukarest. Der Clou des neuen Glücksspiels: Auf dem fliegenden Glücksrad gibt es eine Null. Fällt sie, dreht der Pilot unmittelbar um und fliegt zur Heimatbasis zurück.