In der Überschrift unseres Artikels in der Ausgabe vom 4. März 1999 fragten wir "Bald Dagobert Tours?". Wir schlugen dem ehemaligen Kaufhauserpresser Arno Funke satirisch ein neues Betätigungsfeld für die Zeit nach seiner Haftentlassung im kommenden Jahr vor: eine Sightseeing-Tour für Touristen, die durch Berlin und zu den Schauplätzen von damals führen sollte. Doch die beschriebene Pilot-Tour, die ironisch gemeint und nur der Phantasie des Autors entsprungen war, wurde von TV-Teams und Boulevardzeitungen als Tatsache verstanden. Auch manchen Lesern ging es so. Um die unbeabsichtigte Verwirrung, die wir auch bei der Berliner Justiz und Herrn Funke selbst ausgelöst haben, zu beenden, sei noch einmal betont: Es war Satire.