Angeblich hat man in einen Kinofilm einmal alle paar Bilder das Foto einer Colaflasche eingeschnitten. Das Publikum konnte die Werbung nicht bewußt sehen, kaufte aber nach dem Film vermehrt Cola. Stimmt's? Daniel Wessel, Niederkassel

Stimmt nicht. Zwar kann die unbewußte, unterschwellige Wahrnehmung diffus die Stimmung des Menschen beeinflussen, eine konkrete Werbebotschaft läßt sich so aber kaum vermitteln.

Vicary hat einige Jahre später zugegeben, daß seine Daten nicht sehr hart waren. Er wollte wohl das Geschäft seiner Firma Subliminal Projection Co. ankurbeln - vergeblich. Heute wird sogar bezweifelt, daß die Versuche je stattgefunden haben.