Politik

Berlin und der Krieg

Zerbricht Rot-Grün am Balkan-Konflikt? Die echte Prüfung heißt Europa

Ketten der Heimat

Wie schwer es hiesigen Ausländern fallen kann, ihre alten Pässeloszuwerden

Der Zweite

Zum Tod von Willi Stoph

Einmal Sultan, immer Sultan

Die Wahl in der Türkei hat die Parteienlandschaft durcheinandergewirbelt. Aber die Politik wird sich nicht ändern

"Mit Festigkeit und Härte"

Die Nato muß die Gewalt im Kosovo beenden, fordert Frankreichs Verteidigungsminister. Westeuropa soll dann den Frieden sichern

Europas ewiger Unfriede

Schon seit Generationen streiten Historiker und Philosophen über humanitäre Interventionen

Die Nato gehört nicht Amerika

Helmut Schmidt rät zum 50. Geburtstag der Nato: Das Verteidigungsbündnis braucht endlich eine europäische Säule

Jelzins Joker

Wiktor Tschernomyrdin soll im Kosovo vermitteln. Er ist Boris Jelzins Joker - schon oft ausgespielt, temperamentlos, aber berechenbar

Ein Ziel vor Augen

Die Aussicht auf einen EU-Beitritt hat Osteuropa zivilisiert. Den Serben fehlt diese Perspektive - der Westen muß sie ihnen bieten

Der Zaun im Hirn

Schon lange vor den ersten Nato-Bomben war in Belgrad Krieg

+ Weitere Artikel anzeigen

Wirtschaft

Druck aus Brüssel

Die EU-Wettbewerbshüter nehmen die Autokonzerne ins Visier

Die Depression enttäuscht

Den Klagen von Hans-Olaf Henkel zum Trotz: Die Weltkonjunktur bessertsich, und die deutsche Industrie ist mit dabei

Krisenmanager

Barry Eichengreens Vorschläge für eine neue Finanzarchitektur

Sauber ausgebeutet

Wie andere Waren auch werden Bioprodukte oft unter nicht akzeptablenArbeitsbedingungen hergestellt

Alle in einen Topf

Das Gesetz zur Scheinselbständigkeit sorgt für reichlich Ärger - und wirdvermutlich korrigiert

Kummerkasten mit Rendite

Immer mehr Firmen setzen Psychoberater zur Betreuung ihrer Mitarbeiter ein - und senken so den Krankenstand

Angst vor dem Absturz

Die T-Aktie ist bisher ein Renditen-Renner. Ob es so bleibt, ist fraglich

Offene Rechnungen

Wie die Nato-Partner die Kosten des Krieges kalkulieren: Präsident Bill Clinton bereitet den amerikanischen Kongreß schon darauf vor, ihm bis zu zehn Milliarden Mark für den Luftkrieg zu bewilligen

Pronto! Pronto!

Mit ihrem überstürzten Fusionsplan sorgen die italienische und die deutsche Telekom für Turbulenzen auf dem europäischen Telefonmarkt

Analysten an der Macht

Wie 30jährige Experten die Spielregeln in der deutschen Wirtschaft verändern

Wirtschaftsgrafik

Subventionen in der EU: EU-Kommissar Karel Van Miert bereitet die Subventionspraktik Sorgen

+ Weitere Artikel anzeigen

Wissen

Das elektrische Auge

Der afrikanische Elefantenrüsselfisch "sieht" elektrisch, auf Licht ist er nicht angewiesen. Selbst in trübstem Gewässer kann er sich perfekt orientieren. Jetzt inspiriert er Forscher zur Entwicklung neuer Sensoren

Bulkware: Blaues Auge

Intel scheint mit einem blauen Auge davonzukommen: Die Wettbewerbshüter der amerikanischen Federal Trade Commission wollen das laufende Kartellverfahren gegen den Chiphersteller anscheinend mit einem Vergleich enden lassen.

Bewerben - aber wie?

Auch amateurhafte Fotos, ein unsicheres Auftreten im Vorstellungsgespräch oder ein unübersichtlicher Lebenslauf können den Neustart verhindern

+ Weitere Artikel anzeigen

Feuilleton

Musik von Strauss und Thuille

Lieder, die Traum durch Dämmerung heißen oder Allerseelen. Längst vergessene Opern mit staksigen Namen wie Lobetanz, Gugeline, Theuerdan

Kino

Sehenswert: "Juha", "Hi-Lo Country" und "Shakespeare in Love"

Aufbruch an der Schaubühne

Eine junge Generation von Theatermachern übernimmt die alte Berliner Schaubühne. Ein ZEIT-Gespräch mit vier realistischen Romantikern

Wiederentdeckung der Moral

In einer Wortspende zum Kosovo-Krieg plädierte Hans Magnus Enzensberger sowohl für feuerfeste Moral wie auch für die Bewaffnung der UÇK. So kann es kommen

Jan Garbarek auf Welttournee

Jan Garbarek und das Hilliard Ensemble gehen mit ihrer Musik zwischen Mystik und Erinnerung auf Welttournee

Operation Wahnwitz

"Idioten": Ein neuer, ein radikaler Film von Lars von Trier. Abgeklärte Figuren berichten wie in einem Dokumentarfilm über ein Experiment

L. A. Stories. Die Geistervilla

Fremde Wohnzimmer an einem Sonntagnachmittag in Bel Air: Auf dem Schild stand "Open House", darüber "Coldwell Banker" und darunter eine Hausnummer, ganz in der Nähe...

Die Politik der Bilder im Berliner Reichstag

Acht Millionen Mark standen zur Verfügung. Vierzehn deutsche, meist hochrenommierte und dotierte Künstler wurden mit Aufträgen bedacht; dazu ein Russe, ein Franzose und eine Amerikanerin

+ Weitere Artikel anzeigen