Kein Wort über die höchst undemokratische Struktur dieses Dinosaurier-Clubs, der in Wahrheit als Lobby für die Automobilindustrie fungiert und in dessen Bilanz die Natur nur als Störfaktor vorkommt. Unter dem Deckmantel der Hilfsbereitschaft ist der mitgliederstarke PS-Verein einer der größten steuerbegünstigten Geschäftemacher und bis heute Hauptveranstalter aller Auto- und Motorradrennen in Deutschland. Ein Grund mehr, unsere äußerst erfolgreiche Kampagne "ADAC ade" wieder aufleben zu lassen.

Prof. Klaus Staeck, Aktion für mehr Demokratie, Heidelberg

Der Hauptkritikpunkt am ADAC lautet seit Jahren, dass seine "Mitglieder" tatsächlich gar keine sind, sondern Fördermitglieder ohne Stimmrecht. Damit pervertiert der ADAC den demokratischen Grundgedanken des deutschen Vereinsrechtes. Dies allein müsste der ZEIT, die unserer Demokratie bisher immer in besonderer Weise verpflichtet war, eine Erwähnung wert sein!

Axel Gerull, Berlin