Immer neue Prognosen zum elektronischen Handel beflügeln die Fantasie all jener, die im Internet auf große Geschäfte hoffen. Allerdings: Mit wachsender Euphorie werden auch kritische Stimmen laut, die vor zu viel Optimismus warnen. Erst jüngst warnten die Analysten der Gartner Group: Viele neue Internet-Firmen dürften demnächst wieder vom Markt verschwinden. Und, schlimmer noch: Auch viele Projekte von realen Unternehmen, die sich mutig ins virtuelle Geschäft wagen, seien zum Scheitern verurteilt. Der Grund: Etliche Unternehmen ließen sich von der neuen Technologie blenden. Deshalb vernachlässigten sie altmodisch erscheinende Dinge wie eine gesunde Geschäfts- und Strategieplanung. Prompt kommt die Debatte hoch, wie sicher Prognosen bei so viel Unsicherheit überhaupt ausfallen können. Den Internet-Strategen in den Firmen bleibt nur zu hoffen, dass die Experten diese Frage so schnell wie möglich klären.