Caesar in der Curia am Forum Romanum ermordet? Wohl kaum, denn dieses Bauwerk, auch Curia Iulia genannt, wurde von Caesar kurz vor seinem Tod zwar begonnen, aber erst von seinem Nachfolger Augustus 29 vor Christus vollendet, also 15 Jahre nach Caesars Tod. In einem Rohbau wird die folgenschwere Senatssitzung wohl kaum stattgefunden haben!

Plutarch und Sueton, die beiden antiken Caesar-Biografen, wären mit Ihrer Ortsangabe auch nicht einverstanden gewesen. Sie berichten nämlich, dass Caesar in der Curia des Pompeius ermordet wurde. Vor dem Standbild des Pompeius wurde er von den Verschworenen, die die Republik retten wollten, erdolcht, sodass sein Blut über die ganze Statue spritzte, und neben ihrem Sockel brach der Sterbende zusammen.

Reste der Außenmauer besagter Curia wurden bei dem Tempelbezirk auf dem Largo Argentina freigelegt. Über die Curia selbst wälzt sich heute der unendliche Straßenverkehr der Via di Torre Argentina.

Die Foren waren niemals von einer 30 Meter hohen Brandmauer umgeben. Eine solche Mauer gab es lediglich als Rückwand des Augustus-Forums. Sie sollte dieses Kaiserforum vor den häufigen Bränden in der angrenzenden Subura, wo dicht gedrängt das Volk wohnte, bewahren.

Dr. Erika Voerster Stuttgart