In der Diktatur kommen die Idioten durch Gewalt und Intrigen an die Macht", schrieb der Satiriker Gabriel Laub, "in der Demokratie durch freie Wahlen." Das mag in Österreich so sein oder auf dem Balkan. Bei uns aber, im zivilisierten Mitteleuropa, wird stets der Stärkste, der Klügste, der Beste auch der Chef. Oder?

Bei solch schicksalsschweren Fragen empfiehlt es sich, einen Schritt zurückzutreten, den Blick vom brodelnden Chaos der CDU abzuwenden und in jene Bereiche zu lenken, in denen strenge Naturgesetze wie das vom survival of the fittest seit ewigen Zeiten für klare Verhältnisse sorgen.

Jürgen entdeckte einen Haufen Blechkanister, schlug sie gegeneinander, fand daran Gefallen, schlug daher mit wachsender Begeisterung immer mehr Kanister immer heftiger so laut aufeinander, dass unter dem Geschepper und Getöse die ganze Affenhorde vor Ehrfurcht erstarrte und dachte: Wer zu solchem Tun imstande ist, der ist auch zu Größerem fähig und wird jeden Feind in die Flucht schlagen. Bei Jürgen fühlen wir uns sicher und geborgen. Die Horde kürte Jürgen auf der Stelle zum neuen Boss.

Wer nach oben will, muss trommeln: Von dieser Erkenntnis hat nicht nur Jürgen W. Möllemann profitiert. Der ließ sich von Zeit zu Zeit mit dem Fallschirm auf die Erde fallen, in die Volksmenge und vor die Linsen der Kameras. Prompt stieg er auf ins Auswärtige Amt und brachte es schließlich zum Bildungsminister. Der FDP-Mann aus Münster ist dann zwar über Vetternwirtschaft bei der Vermarktung eines Plastikchips für Einkaufswagen gestolpert. Aber dass man um fünf Uhr früh aufstehen und in den Morgenmagazinen allgegenwärtig sein muss, hat er nie verlernt. Jetzt ist er in Nordrhein-Westfalen wieder Spitzenkandidat bei der Landtagswahl.

Auch Heringe suchen Orientierung

Trommellärm muss aber präzise dosiert werden; das erfuhr der niedersächsische CDU-Vorsitzende Christian Wulff. Als Kohl vom Sockel stürzte, Koch ins Taumeln geriet, Kanther fiel, Schäuble sich trollen musste und Rühe auf die Loser-Spur geriet, witterte der junge Wilde Morgenluft. Von Stund an bevölkerte er die Talkshows, auf allen Kanälen. Als er dann merkte, dass er es mit dem Trommeln wohl ein wenig übertrieben hatte und die Sache an ihm vorbei auf Merz und Merkel zulief, verstummte er. Aber nur, um sich alsbald mit neuem Tamtam zurückzumelden: diesmal für die Generalsekretärin. Gewinnt Angela Merkel, wird sie es ihm mit einem hohen Amt danken müssen.

Das Affenprinzip "Auffallen durch Trommeln" gilt von Kindesbeinen an. Nicht die leisen und empfindsamen Jungs werden zu Indianerhäuptlingen oder "Bestimmern" gekürt. Respekt erzielt, wer am lautesten schreit: "Mir nach!" Wer die schlimmsten Mutproben übersteht, wird Bandenführer. Und zum Klassensprecher steigt auf, wer dem Lateinlehrer gegenüber die frechste Lippe riskiert. Auch Helmut Kohl soll schon als Erstklässler seine Mitschüler herumdirigiert haben.