Fußballfreunde können nicht anders, als schon bei der bloßen Nennung des Namens mit der Zunge zu schnalzen. David Beckham! Die Flanken, die er für Manchester United und für England schlägt, sind so scharf geschossen, mit so viel Effet geschlagen und dazu noch so tödlich präzise, dass gegnerische Teams Beckhams Auftritte regelmäßig als Albtraum empfinden müssen, während sie für seine Mitspieler nichts anderes sind als Quell steter Freude.

Eigentlich ist Beckham ein Fußballer, wie ein Trainer ihn sich nur wünschen kann. Talentiert, fleißig, abstinent. Keine Zigaretten, keine Joints, selbst im Kreise seiner Kumpel meidet er alkoholische Exzesse. Gewiss, auf dem Spielfeld ist er gelegentlich etwas hitzig, was einige spektakuläre Platzverweise belegen. Im Grunde ist der wortkarge Flankengott vor allem aber ein braver Ehemann und Vater.

Da ist Sir Alex Ferguson, der mächtige Manager von Manchester United. Ein Schotte, der Wert legt auf Disziplin und Verlässlichkeit. Da ist aber auch Gattin Victoria Beckham, das glamouröse Spice Girl, die mit ihrem Mann lieber zum Shoppen geht und Partys feiert, als ihm ins Stadion zu folgen.

Unlängst verbannte Sir Alex seinen Jungstar auf die Tribüne, obwohl Manchester zu einem schweren Auswärtsspiel beim Meisterschaftsrivalen Leeds anzutreten hatte. Grund: Beckham hatte am Tag zuvor beim Abschlusstraining gefehlt, um zu Hause auf sein angeblich krankes Söhnchen Brooklyn aufzupassen. Auch ohne Beckham gewann Manchester 1 : 0, was des Managers Haltung weiter bestärkte. Sir Alex' Botschaft ist unmissverständlich: "Ordne dich ein - oder du hast keinen Platz mehr im Team."

Einmal lächeln, das bringt schon Millionen

Weil Beckham eigentlich kein Rebell ist, würde er wahrscheinlich liebend gerne dieser Aufforderung folgen. Doch seine Ehefrau, besser bekannt als "Posh Spice", hat da offenbar andere Vorstellungen. Victoria Beckham ist energisch, schlank und geht immer noch als Star des Showbusiness durch, auch wenn ihr letzter Hit schon etwas zurückliegt und sie zurzeit vor allem als TV-Interviewerin in ihrer Celebrity Show auf Channel 4 in Erscheinung tritt.

Aber als Paar funktioniert die Popmaschine immer noch prächtig: David & Posh, bei diesem Motiv geraten Fotoreporter völlig aus dem Häuschen, Klatschmagazine wie OK! oder Hello zahlen für exklusive Fotoserien über die Beckhams Millionenhonorare. Victoria ihrerseits findet es angeblich toll, dass die Presse ihr üppiges Landhaus Beckingam Palace getauft hat. Sie scheint es darauf anzulegen, als Boulevardprinzessin die verstorbene Diana zu ersetzen. Mit David als Prinzgemahl.