Ed van der Elsken Fotografie + Film 1949-1990 Plötzlich erinnert man sich wieder an ihn. An diese Fotos, die packend und direkt sind, manchmal grell, dann auch wieder hinreißend romantisch - wie dieses: Après Ski in den Schweizer Alpen. Fotos voller Lust am Leben und Genuss des Augenblicks. Der Holländer Ed van der Elsken (1925 bis 1990) war ein Fotograf der Jugend der fünfziger, sechziger und siebziger Jahre. Die meisten Bilder schoss er auf den Straßen von Paris und Amsterdam, dort, wo sich junge Leute treffen, debattieren und amüsieren, vor Kinos, in Bars und überfüllten Jazzkneipen. Er hatte einen Blick und eine Vorliebe für das Exzessive, für Typen, deren Alltag aus Alkohol und Drogen, Gaunereien und Schlägereien bestand. Ed van der Elsken war so verrückt nach Menschen, dass er sie in allen Teilen der Welt aufsuchte. Auf Frachtschiffen überquerte er die Meere nach Westafrika und Singapur, nach Hongkong und Mittelamerika. Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt bis zum 21. Mai Ed van der Elskens Fotos und Filme in einer wunderbaren Ausstellung.

Wolfsburg, Kunstmuseum, Porschestraße 53, Di 11-20 Uhr, Mi-So 11-18 Uhr.

Eintritt 12 Mark, ermäßigt 8 Mark.