Nach einer Woche Werksbesichtigung in China mit Kantinenessen ist man sehr empfänglich für die europäische Küche. Dann nach Hongkong! Am besten ins Shangri-La-Hotel. Selbst Spätzle oder Krabbenbrot gibt's dort.

ERNST HOLTMANN, Inhaber des Octopus-Versands, Hamburg In Düsseldorf übernachte ich am liebsten im Hotel Orangerie in der Bäckergasse. Es liegt direkt am Rheinufer, und man kann zu Fuß die Lokale in der Altstadt erreichen. Außerdem ist es gut und geschmackvoll eingerichtet.

ACHIM SCHULZ, Geschäftsführer von Punct Objekt, Hamburg Wenn ich in Pakistan zu tun habe, fahre ich immer nach Lahore. Eine bunte Welt für sich, ein Angriff auf alle Sinne! Man steht - mitten im Orient - plötzlich vor Jugendstil- und Art-déco-Häusern, vor reich geschnitztem Holzwerk. Ganz moderne Hotels gibt es zum Glück auch.

RÜDIGER DANKER, Entwicklungshelfer, Lübeck