Kommt Big Brother wirklich ins Finale, oder droht RTL2 im Prozess mit Piet van Lum, einem Drehbuchautor, die Pleite? Van Lum behauptet nämlich, der Urheber des Blockbusters zu sein, und verlangt nun eine Millionenabfindung.

DIE ZEIT: Warum ausgerechnet jetzt der Schritt an die Öffentlichkeit?

ZEIT: Vom beschlossenen Konzept?

VAN LUM: Natürlich, haben Sie etwa geglaubt, Big Brother sei Reality TV? Nein, nein, ich habe den ganzen Plot bereits vor vier Jahren entwickelt, und zwar ursprünglich für Arte. Die haben dann aber doch kalte Füße bekommen, aus Angst vor einem...

ZEIT: ...Menschenexperiment!?

VAN LUM: Genau. Die Damen und Herren in der Chefredaktion gingen nach der ersten Treatment-Besprechung davon aus, dass es Zuschauer geben könnte, die das glauben, was sie da sehen. Und da ist Arte dann abgesprungen.

ZEIT: RTL2 hatte da weniger Bedenken?