Die Schule hat wieder begonnen, Prüfungen und Klausuren rücken näher. Ein guter Anlass für ein kleines Quiz im Sinne der amerikanischen Erfolgsshow Wer wird Millionär?. Hier die dreiteilige Frage: Warum ist die Produktivität in den Vereinigten Staaten in den vergangenen Jahren so stark gestiegen, wird sie weiterhin steigen, und welche Bedeutung hat dies für die US-amerikanische Wirtschaftspolitik und für die Finanzmärkte?

Hier sind Ihre Auswahlantworten:

A. Die Ursache des starken Produktivitätsanstiegs ist der Scharfsinn der amerikanischen Unternehmen, die in hohem Maße in High-Tech und Software investiert haben. Die ständige Verbesserung der neuen Technologien wird dafür sorgen, dass der Auftrieb anhält. Die Folge: Die Gewinne der Unternehmen und die Börsenkurse steigen weiter, die Inflationsraten dagegen bleiben niedrig.

Die Zentralbank hat daher keinen Grund, die Zinsen zu erhöhen. Das ist das Alles-bleibt-gut-Szenario.

B. Die Produktivitätssteigerung ist das übliche Resultat eines zeitweilig starken Wirtschaftswachstums. Sobald die Nachfrage zurückgeht, wird auch der Produktivitätsanstieg gedämpft, überoptimistische Investoren werden somit enttäuscht. Die Folge: Die Aktienkurse fallen, was das Vertrauen der Verbraucher erschüttern und die Nachfrage weiter schwächen wird. Die wirtschaftliche Blüte wäre vorüber. Die Zentralbank müsste die Geldpolitik vielleicht sogar lockern. Amerikas Kritiker werden dann sagen: "Wir haben es ja schon immer gewusst!" Das ist das Die-Zukunft-ist-dunkel-Szenario.

C. Das Produktivitätswunder beschränkt sich hauptsächlich auf einen Sektor: die Computerherstellung. Sobald sich der weltweite Kaufrausch bei den Internet-Wertpapieren legt, wird die Computerbranche genauso wie andere Industriezweige den Höhen und Tiefen des Wirtschaftszyklus ausgesetzt sein.

Die Aktienkurse der High-Tech-Unternehmen werden einen Schlag abbekommen, aber in den übrigen Wirtschaftszweigen läuft alles weiter wie gehabt. Wenn die Nachfrage in den USA das Angebot überflügelt, wie in der Vergangenheit geschehen, wird latenter Inflationsdruck aufkommen. Damit wird die Fed dann fertig werden müssen. Das ist das Sowohl-als-auch-Szenario.