Online-Händler beobachten jede nur messbare Veränderung im Internet mit Argusaugen, um daraus neue Hoffnung zu schöpfen. Ein bisschen Stärkung bringen nun zwei Studien über deutsche und europäische Internet-Nutzer: Die Marktforscher von MMXI haben gemessen, dass jeder deutsche Surfer sechseinhalb Stunden im Monat online verbringt. Das ist ein Drittel mehr als noch vor einem Jahr. Im Unterschied zu früheren Prognosen, in denen die Schreiber gerne mal über den großen Daumen peilten, blicken MMXI und Jupiter dieses Mal in die Vergangenheit. Sie benutzen also reale Zahlen. Jupiter befragte 6000 Internet-Nutzer in ganz Europa. Die zentrale Botschaft: Je länger ein Nutzer mit dem Internet vertraut ist, umso mehr Geld gibt er dort aus. Nach zwei Jahren Online-Erfahrung ordert jeder vierte Schwede für 1043 Euro jährlich im Netz. Schaut man auf die rasant steigende Zahl der Internet-Nutzer und ihre Verweildauer, dann werden die Umsätze der Online-Händler in den kommenden Jahren tatsächlich steil steigen. Da sich zudem herausgestellt hat, welche Produkte gekauft werden (Musik, Bücher, Eintrittskarten, Software, Computerzubehör), stehen die Gewinner unter den Händlern eigentlich fest - wenn ihre Geldgeber lange genug mitspielen.