Der Italiener muss gleich den Glanz in meinen Augen gesehen haben. Tu sei molto romantico, gurrt er mal zu meiner Rechten, dann zu meiner Linken, und versucht, mich mit allerlei Schmeicheleien in eine Gondel zu ziehen.

Recht hat er ja - mein Blick ist noch ganz verklärt von all den Herrlichkeiten, die ich gerade sah. Zu Ehren des spanischen Künstlers Mariano Fortuny und anlässlich seines 50. Todestages wurden im Palazzo Fortuny in San Marco seine Gemälde, Lampen und Theatervorhänge, vor allem aber die legendären Plisseeroben im Stil griechisch-antiker Chitons ausgestellt. Die Gewänder schlagen unten in einer Art Fächer aus - was einzig und allein dazu dient, dass die Trägerinnen vom Himmel gefallenen Rauschgoldengeln ähneln.

Ein Traum für Blondinen also. Gina, das wäre was für uns: du als Königinmutter und ich als Gräfin Flitter. Aber weil nun dieser Typ gar nicht locker lässt, flüchte ich mich in die erstbeste Boutique und lande geradewegs im Himmel. Madonna! Hier ist das Paradies der Falten. Wohin ich auch gucke: Plissee. Dieser Laden, Venetia Studium, gleicht einem Schmuckkästchen: Berge seidener Schals in sanftesten Farben sind aufgehäuft. Blasierte Schaufensterbüsten tragen Hemdchen in Flieder und Orange. Schmuckbeutel mit seidener Kordel verstopfen die Regale, reihenweise Kissen kuscheln sich aneinander. Man möchte sich so durchfummeln, alles aus der Auslage zerren, jedem butterweichen Fältchen nachspüren. Wer das versucht, bekommt es allerdings mit den strengen Verkäuferinnen zu tun. Sogar Kleider wie aus Fortunys Schneiderwerkstatt hängen hier. Mehr als ein Viertelpfund können sie nicht wiegen. Wir würden schweben, Gina. Am liebsten würde ich dir so eines per Luftpost schicken. Aber beim Lesen des Preisschildes überkommt mich leichter Schwindel. Also, wenn schon keines dieser goldseidenen Göttinnengewänder drin ist, muss es wenigstens das Hemdchen mit den gekordelten Seitennähten sein.

Und für dich, Gina, das samtgefältelte Abendtäschchen, darin kannst du Zigaretten verstauen und den tomatenroten Lippenstift, und am Ende passen deine Ohrklunker auch noch hinein.

Und Fortunys legendäre Delphos-Robe - die kaufen wir, wenn wir mal groß sind.