Mit dem Bus in einer halben Stunde von Krakau nach Wielicka fahren. Dort gibt es ein Salzbergwerk, 700 Jahre alt. Man steigt 400 Treppenstufen hinab und findet sich in einem Labyrinth von Tunneln und Kammern wieder - alles aus Salz geformt. Beispielsweise eine riesige Kapelle mit Treppen und Altären, Kronleuchtern und Reliefs an den Wänden, die aus Salz gehauene Szenen aus dem Neuen Testament darstellen. Sehr beeindruckend. Sogar einen Sportplatz gibt es hier unten in der Tiefe, auf dem Fußball gespielt werden kann. 30 Jahre ist an diesem Untergrund-Tempel gearbeitet worden, zumeist von Bergleuten.

Einmal mit dem feuchten Zeigefinger über das Treppengeländer fahren und ablecken: Salzgeschmack!

SARAH HAFFNER, Künstlerin, Berlin