Deutsche und Franzosen sind sich derzeit nicht sehr grün - auch wenn an der Spitze der Umweltministerien beider Länder Grüne das Sagen haben. Jedenfalls stimmte bei der Klimakonferenz in Den Haag die Chemie zwischen Jürgen Trittin und seiner Kollegin Dominique Voynet nicht. Trittin, der englischen Sprache exzellent mächtig, beklagt im vertraulichen Abschlussbericht zur Klimakonferenz, dass die französische EU-Präsidentschaft sich bei den EU-Koordinierungssitzungen trotz mehrfacher Proteste nicht an den Usus gehalten habe, die innereuropäische Verständigung allein auf Englisch herbeizuführen. Voynet habe auf dem "Zweisprachenregime Englisch/Französisch" beharrt. "Auch die schriftlichen Demarchen des Auswärtigen Amtes gegenüber der zuständigen Abteilungsleiterin im Quai d'Orsay erbrachten keine Änderung", heißt es in Trittins Bericht.