Ollie, Claus, Leopold, Ralph, Eugenia, Hedwig wohnen über einer Garage. Magere Kinder mit dünnen Haaren. Alle rauchen. Das sind die Herdmanns, Monster. So gemein, dass sich der Vater aus dem Staub macht und die Mutter lieber in die Arbeit geht, als zu Hause zu sein. Die Herdmanns haben immer blaue Flecken, weil sie andauernd versuchen, sich gegenseitig in Türen einzuquetschen.

Wo andere einen Rasen haben, haben die Herdmanns Steinbrocken und ein Schild mit der Aufschrift »Vorsicht, bissige Katze«. Die bösartigste Katze der Welt, mit einem kurzen Bein, gebrochenem Schwanz und einäugig. In der Schule sind die Herdmanns die Schlechtesten. Claus hat in der 1. Klasse gar nichts gelernt. Kein Abc, keine Zahlen, kann nicht mal einen Kreis von einem Viereck unterscheiden. Hedwig ist die Schlimmste. Sie spielt den Verkündungsengel beim Krippenspiel, kommt auf die Bühne wie Batman und plärrt: »He, euch ist ein Kind geboren.«

»Hilfe, die Herdmanns kommen« von Barbara Robinson, erzählt von Manfred Steffen, Deutsche Grammophon, 12,90 Mark, auch als CD im Buchhandel