Die Zeit: Wenn man acht Wochen Mallorca für 2500 Mark bucht, was kann man da erwarten?

Richard Haimann: Ein reelles Angebot. Ein gutes Hotelzimmer, Halbpension. Es kommt auch nicht unbedingt teurer, als zu Hause zu bleiben. Man spart ja immerhin Heizung, Essen.

Zeit: Ist das Überwintern im Süden nur für Menschen geeignet, die auch mit einem guten Buch auf einer einsamen Insel überleben?

Haimann: Die meisten Langzeiturlauber sind Paare. Wer kontaktfreudig ist, wer ein Hobby hat, der kann auch gut ohne Begleitung klarkommen. Die Überwinterer sind aktive Leute. Sie wollen was unternehmen, Neues entdecken, wollen viel an der frischen Luft sein. Sie brauchen nicht dauernd Animation oder Disco. Man lernt ja auch andere Leute kennen. Mein Tipp: Besuchen Sie einen Sprachkurs.

Zeit: Und wie kann man verhindern, dass man zähneklappernd in einem leeren Appartementhaus sitzt?

Haimann: Unbeheizte Häuser sind die Ausnahme. Man sollte nachfragen, ob ein Radiator vorhanden ist. Viele Hotels sind ja ohnehin geschlossen. So werden die Urlauber in den wenigen offenen untergebracht. Da ist man natürlich nicht nur mit Landsleuten zusammen. Viele Engländer sind da, Franzosen, auch ein paar Skandinavier. Ein bisschen Englisch kann nicht schaden.

Zeit: Von welchen Träumen muss man sich trennen?